Ratgeber

Brot – frisch aus dem Ofen!

Bewusst genießen

Mmh, wie das duftet! Es geht doch nichts über ein frisches, selbstgebackenes Brot – die Zubereitung ist einfacher, als Sie denken! Sie brauchen nur etwas Geduld …

DIE GRUNDLAGEN: Vier Dinge braucht der Selfmade-Bäcker: Mehl, Hefe, Wasser und Salz. Schon ist ein einfaches Hefebrot fertig. Natürlich kann man den Grundteig erweitern: mit Zucker (wenn's süßes Brot werden soll), Milch, Eiern oder Fett. Eier machen den Teig locker und geben eine schöne Farbe. Butter sorgt für feinen Buttergeschmack und macht das Brot lockerer. Typische Hefebrote sind Ciabatta, Weißbrot und Baguette. Aber auch mit Vollkorn- bzw. Dinkelmehl gelingen Hefebrote. Dann am besten mit Weizenmehl zu gleichen Teilen mischen. Möchten Sie ein reines bzw. Vollkornbrot backen, ist zumeist zusätzlich Sauerteig notwendig.

VERFEINERN: Ihr Basis-Hefebrot können Sie ganz nach Lust und Laune verfeinern – und zwar, indem Sie einfach Gewürze, Kräuter, Leinsamen oder Nüsse unter den Teig kneten. Chili (getrocknet, frisch gehackt oder als Pulver) bringt Schärfe ins Brot, Thymian, Oregano, getrocknete Tomaten in Stücke geschnitten oder Oliven ohne Stein sorgen für mediterranes Aroma. Als Topping eignen sich z. B. Sesam, Roggen oder Sonnenblumenkerne. Ein optischer Leckerbissen wird der Brotlaib, wenn Sie ihn obendrauf mit verschlagenem Ei bestreichen und dann mit Meersalz, Mohn oder Kümmel verzieren. Süßliebhaber verfeinern ihr Brot mit Hagelzucker, Mandelsplittern oder Rosinen.

BROT BACKEN:

Schritt 1
500 g Mehl (Type 550) und 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. 30 g frische, zerbröckelte Hefe in 250 ml lauwarmem Wasser auflösen, unter Rühren zum Mehl geben. Alternativ: 1 Päckchen Trockenhefe unter das Mehl mengen und anschließend das Wasser zugeben.

Schritt 2
Den Teig erst mit den Knethaken des Mixers, dann mit den Händen ca. 10 Min. kräftig kneten, bis er geschmeidig ist. Falls nötig, etwas Mehl (wenn er zu dünnflüssig ist) oder Wasser (wenn er zu fest ist) zugeben. Teig zugedeckt an einem warmen Ort (z. B. Heizung) ca. 45 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.

Schritt 3
Den aufgegangenen Teig durchkneten und daraus einen Laib formen, weitere 15 Min. gehen lassen. Oberfläche mit einem Messer an zwei bis drei Stellen schräg einschneiden. Für eine schöne Kruste mit Milch oder Wasser bepinseln, nach Belieben mit Körnern bestreuen. Laib im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 50 Min. backen.

Ähnliche Themen